WM Vor­bere­itung in Spanien

Anfang Juni kamen sich die Spieler der deutschen Lacrosse National­mannschaft in Barcelona, Spanien, zusam­men. An diesem Woch­enende fand ein WM Vor­bere­itungsturnier mit Mannschaften aus Eng­land, den Nieder­lan­den, Spanien, Nor­we­gen, der Schweiz, und der Mannschaft der Uni­ver­sität von Notre Dame, USA, statt. An den zwei Turnierta­gen spielte Deutsch­land erst gegen Notre Dame, Eng­land, und dann noch gegen die Schweiz.

Am Sam­stag fand das Spiel gegen Notre Dame statt. Alle deutschen Spieler waren begeis­tert von der Chance gegen Notre Dame zu spie­len, die es dieses Jahr bis in die erste Runde der NCAA Meis­ter­schaft geschafft hat­ten. Sie woll­ten den Spiel­ern von Notre Dame zeigen, dass sie mithal­ten kön­nen. Im ersten Quar­ter kon­nte Adam Eakins zwei Tore für Deutsch­land erzie­len. Im restlichen Spiel zeigte sich ganz klar welchen Vor­sprung die Spieler von Notre Dame in Bezug auf Fit­ness und Erfahrung haben und schossen ein Tor nach dem anderen. Am Ende stand es 14:2 für Notre Dame.

Das zweite Spiel gegen Eng­land bedeutete viel für Deutsch­land. Einen Monat zuvor hatte Eng­land in einem weit­eren Vor­bere­itungsturnier Deutsch­land 14 Sekun­den vor Spie­lende ganz knapp mit einem ‘last minute goal’ geschla­gen. Dies­mal woll­ten die Jungs Eng­land zeigen, dass sie gewin­nen kön­nen. Das Spiel gegen Eng­land fing mit Feuer und Inten­sität an. Jeder Spieler kämpfte um jeden Ball der am Boden lag und jeder gab alles für die Mannschaft. Lei­der hatte Eng­land den besseren Spieltag erwis­cht und am Ende stand es 10:5 für England.

Nach diesen zwei anstren­gen­den Spie­len gab es eine lange Pause bis zum Aben­dessen, zu dem sich alle Mannschaften in einem Restau­rant in Barcelona trafen und der inter­na­tionale Aus­tausch gepflegt wurde. Am näch­sten Mor­gen spielte Deutsch­land das let­zte Spiel gegen die Schweiz. Es war ein rel­a­tive span­nen­des Spiel in dem Deutsch­land in der zweiten Hälfte die Inten­sität beherrschte. Wir spiel­ten schnelles, selb­st­loses Lacrosse mit einem erfreulichen Woch­enend­ab­schluss beim Spiel­stand von 8:3 für Deutschland.

Spon­sor­ing Her­ren Prolax